Für Schüler, Eltern und Lehrern stehen in Bayern qualifizierte Ansprechpartner an den Schulen – die Beratungslehrer - zur Verfügung.
Ein Beratungslehrer ist neutral, kostenfrei und vertraulich und unterliegt selbstverständlich der Verschwiegenheitspflicht.

Für unsere Schule als Beratungslehrerin tätig ist:
Daniela Drummer
Beratungslehrerin
Telefon (über die Grundschule Igensdorf): 09192 / 92890
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Bitte vermerken Sie im Betreff: Frau Drummer!)

Treten Fragen und Probleme auf, die nicht mit der Klassenlehrkraft al­leine gelöst werden können, kommt Frau Drummer bei Bedarf auch an unsere Schule. Ihre Aufgabe ist es u.a. Gespräche mit Schülern und deren Eltern zu führen, anhand von Tests (Intelligenz, Konzentration, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Schulleistung allgemein, …) den Lern­stand des Kindes zu überprüfen und gemeinsam mit Eltern und Leh­rern nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Frau Drummer ist selbst Grundschullehrerin und Konrektorin an der Grundschule in Igensdorf. Insbesondere berät sie bei folgenden The­menbereichen:

  • bei Fragen zu Schullaufbahn (Schulart, Übertritt, Inklusion, …)
  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten bei Verhaltensproblemen
  • bei schulischen Krisensituationen und schwierigen Situationen
  • bei Fragen der Berufswahlorientierung
  • bei Fragen zu besonderen Begabungen
  • bei der Suche nach außerschulischer Beratung und Unterstützung.

Die Beratungslehrerin arbeitet mit dem Schulpsychologischen Dienst eng zusammen. Für unsere Schule ist Frau Kathrin Prechtl zuständig. Sinnvoll ist jedoch, erst mit der jeweiligen Lehrkraft Ihres Kindes oder der Schulleitung Kontakt aufzunehmen.

So können Sie unsere zuständige Schulepsychologin erreichen:

Kathrin Prechtl
Staatliche Schulpsychologin
Mittelschule Gräfenberg
 Pestalozzistraße 2
91322 Gräfenberg
Telefon: 09192 928990
 Bitte verlangen Sie hier Frau Prechtl.

Externe Beratungsstellen

Neben der Schulberatung können Sie sich auch an folgende Einrichtungen wenden:

  • Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD): 09191 / 70960
  • Mobile Erziehungshilfe (MEH): 09191 / 709622
  • Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Forchheim: 09191 / 707240
  • Staatliche Schulberatungsstelle für Oberfranken in Hof: 09281 / 1400360
  • FOBIS (Forchheimer Orientierungs-, Beratungs- und Informati­onsservice Schule), eine unabhängige Anlaufstelle für Eltern: 09191 / 670037 (Flyer)
  • Psychosoziale Beratungsstelle: 09191 / 60112
  • Soziale Beratung des Diakonischen Werkes: 09191 / 729569
  • Amt für Jugend und Familie: 09191 / 862300
  • Gesundheitsamt: 09191 / 863504

Die Pädagogische Beratungsstelle der Schule für Gehörlose und Schwerhörige in Bamberg hilft bei Verdacht auf Hörstörungen, Schwerhörigkeit, Hörbehinderung und bei bestehender Hörschädigung eines Kindes. Es werden jährlich Beratungstage in Forchheim abgehalten. Für Terminabsprachen ist eine Voranmeldung unbedingt erforderlich: Tel. 09191/ 70960.

Sprachauffällige Kinder aus Forchheim können durch einen Fachbe­rater der Schule für Sprachbehinderte in Bamberg im Gesundheitsamt Forchheim an beraten werden. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um telefonische Anmeldung gebeten: Tel. 09191/ 863504.